Formel-Super-Vau

Home

   Willkommen bei den Super Vau's
Letztes Update: 22.09.2018

Klicke auf das Bild um zum jeweiligen Fahrzeug zu gelangen


  
 Lola T620                                                                  ASS-Lola T326


    
                                  VeeMax Mk9                                                                   Lola T328

------------------------- New's -------------------------
22.09.2018 RM
Vorbericht "Stunde der Formel Vau" Hockenheim 05.-06.10.2018
Zum 1.Mal in der Geschichte der Hist.Formel Vau e.V. wird ein richtiges Rennen ausgefahren.
Da sind wir natürlich dabei. :-)
Ausserdem findet wieder das Stundenrennen mit Pflichtboxenstop statt.
Mit unseren Kumpels Patrick Peter und Markus Heimburger haben wir wieder hoffnungsvolle
Nachwuchstalente im Team :-)
Wir freuen uns schon sehr auf das Saisonhighlight!!


22.09.2018 RM
Kurzbericht zum Lauf am Salzburgring 15.-16.09.2018:
Im 1.Training am Freitagmittag hat es geschüttet. Einige Fahrer gingen auf der engen und schnellen Strecke
 
nicht an den Start. Meine neuen Dunlop Wets haben sich bewährt, bis auf die Bremsbalance war alles prima.
Im Zeittraining hatte Wolfgang Probleme mit der Fahrwerkseinstellung und ich Probleme mit der Zündung.
Ergebnis: Wolfgang nach nur 3 gefahrenen Runden ganz hinten, ich nach nur 4 Runden Platz 8.
Dank dem Support von Oswin Büchl konnten beide Autos am Samstag zum 1.Lauf wieder an den Start:
Ich konnte von P8 zwar bis auf P3 vorfahren, aber die Spitze war zu weit weg; Wolfgang musste sich durchs ganze Feld kämpfen.
Auf Grund eines Unfalls und einer fetten Ölspur wurde der Lauf vorzeitig abgebrochen.
Am Sonntag im 2.Lauf lief es bei mir besser: Ich konnte Markus von Haken von P2 verdrängen, für Max in seinem RALT 
hat es nicht mehr gereicht. Wolfgang hatte seinen Spass bei der Fahrt durch das Feld von hinten.
Gleichmässig waren wir dabei allerdings nicht. Unterm Strich alles Heil geblieben und die Vorfreude aud das
Saisonhighlight in Hockenheim ist gross.

22.05.2018 RM
Kurzbericht aus Oschersleben:
Dieses Mal hatte ich mein Equipment gesplittet: Das Auto kam in Joe´s Truck, Reifen
und Teile kamen in der gelben Post von Oswin, persönlich war ich Gast in
Bobo´s Wohnmobil. Unterm Strich nicht optimal.
Anyway: Im freien Training konnte ich knapp hinter Max Kohler Zweiter werden.
Hier merkte ich schon, daß der Grip nicht vertrauenserweckend war. Die Ernüchterung
kam dann am Samstagmorgen im Qualifying: Während der Max schneller wurde,
wurde ich um 1,5 Sekunden langsamer: Gap fast 4 Sekunden!
Die Yokodrama Reifen waren eine Katastrophe! Also ab zum Avon-Berater und neue
Reifen aufziehen. Von Startplatz 2 aus ging´s dann in den 1.Wertungslauf.
Den Max konnte ich am Anfang nicht halten, aber zur schnellsten Rennrunde
hat´s gereicht: 1.39,28 - fast 5(!) Sekunden gefunden. Wahnsinn was neue Reifen
ausmachen. Im 2.Wertungslauf am Sonntag dann wieder von P2 - leider hielt
der 2.Gang schon ab der 1.Runde unter Last nicht mehr-vermutlich Dogring kaputt.
Somit war klar, daß der Max wieder nicht zu halten sein wird. Nach langem Kampf
mit Joe konnte ich aber den 2.Platz ins Ziel fahren.
Alles in Allem kein optimales Wochenende, aber es hat -wie immer- Spass gemacht.
Nächster Lauf Nürburgring - hoffentlich mit der ASS-Lola. 


17.05.2018 WG
Saison 1978 VW Castrol Europa Pokal - Zusammenfassung unter Wissenswertes eingestellt. 

08.05.2018 RM
Da der HTP für die Duscholux-LolaT326 leider noch nicht da ist, muß die Jim-Beam Lola T620 in Oschersleben ran. Die Übersetzung wurde reduziert und eine kleine Reparatur am Kupplungspedal war von Nöten. Die im Herbst von Oswin verbaute scharfe Nockenwelle grenzt das fahrbare Drehzahlband zwar ein wenig ein, dafür geht das Teil aber oben raus richtig gut. :-)

01.05.2018 WG
Preis der Stadt Stuttgart in Hockenheim ist schon wieder Geschichte.
Beide Fahrzeuge sind ohne Probleme gelaufen 
und es beginnen schon die Vorbereitungen für den nächsten Lauf in Oschersleben.



16.04.2018 WG
Nach vier Winter Resto ist der VeeMax endlich da wo ich ihn haben wollte.
Im 1978er Tibor Meray Design.
Mega Danke an Oswin 
Büchl Rennsporttechnik für die geduldige technische Unterstützung
und ein fettes Danke an 
Markus Heimburger Mhr-design für das geile Finish.





04.12.2017 RM

Termine von 2018 eingestellt, so weit vorhanden.

14.10.2017 WG

Video vom Red Bull Ring eingestellt unter Bilder+Video 

11.10.2017 WG
Alle Fahrer und Rennwagen wieder heil zurück vom Hockenheimring.
Die ersten beiden Startreihen wurden komplett von eingestellten Büchl-Maschinen besetzt.
Zum ersten mal mit dabei; Karl-Eugen Moser von Kemo Automobile in seinen
neu erworbenen Fuchs Zweivergaser der Klasse 3







Mehr Bilder findet Ihr unter Bilder+Video
      

keep racing.